Ausführen von TestDisk

From CGSecurity
Jump to: navigation, search

En.png English De.png Deutsch Es.png Español Fr.png Français It.png Italiano


Starten von TestDisk

Wenn TestDisk ausgeführt wird, kann es sein, dass die Anzeige Please wait... ("Bitte warten") auf dem Bildschirm erscheint, bis genug Daten vom BIOS oder Betriebssystem gesammelt wurden, um die Plattenlaufwerke des Systems aufzuführen.

TestDisk 6.10-WIP, Data Recovery Utility, February 2008
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
http://www.cgsecurity.org


TestDisk is a free data recovery software designed to help recover lost
partitions and/or make non-booting disks bootable again when these symptoms
are caused by faulty software, certain types of viruses or human error.
It can also be used to repair some filesystem errors.

Information gathered during TestDisk use can be recorded for later
review. If you choose to create the text file, testdisk.log , it
will contain TestDisk options, technical information and various
outputs; including any folder/file names TestDisk was used to find and
list onscreen.

Use arrow keys to select, then press Enter key:
[ Create ]  Create a new log file
[ Append ]  Append information to log file
[ No Log ]  Don't record anything
TestDisk 6.10-WIP, Data Recovery Utility, February 2008
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
http://www.cgsecurity.org

  TestDisk is free software, and
comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY.

Select a media (use Arrow keys, then press Enter):
Disk /dev/sda - 120 GB / 111 GiB - ATA ST3120026AS
Disk /dev/sdb - 120 GB / 111 GiB - ATA ST3120026AS








[Proceed ]  [  Quit  ]

Note: Disk capacity must be correctly detected for a successful recovery.
If a disk listed above has incorrect size, check HD jumper settings, BIOS
detection, and install the latest OS patches and disk drivers.

Wenn die ausgegebene Größe nicht zur Festplattengröße passt, das heißt, wird eine 120 GB Festplatte als nur eine 32 GB Festplatte erkannt, überprüfe die BIOS-Festplatteneinstellungen und die Jumper auf der Platte. Auf den meisten großen Festplatten sind Jumper, um die Größe auf nur 32 oder 8 GB zu begrenzen. Wenn die Festplatte nur als 130 GB erkannt wird, dürfte LBA48-Unterstützung in deinem Betriebssystem nicht vorhanden sein, lese bitte Merkmale von Betriebssystemen zwecks weiterer Informationen.

Nächster Schritt ist den partition table type (Partitions-Tabellen-Typ) auszuzwählen. TestDisk liest die Festplatte und versucht den Partitionstyp zu erkennen. Üblicherweise ist es Intel für PC-Computer, MAC für PowerPC, GPT für MacBook, MacPro, Itanium und einige x86_64, Sun für Sun Solaris, None (Keine) wenn keine Partitionstabelle vorhanden ist und die ganze Platte als Dateisystem benutzt wird. Ansonsten bestätige mit der vorgegebenen Standardeinstellung, es sei denn du weißt, das es falsch ist.


TestDisk 6.10-WIP, Data Recovery Utility, February 2008
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
http://www.cgsecurity.org


Disk /dev/sda - 120 GB / 111 GiB - ATA ST3120026AS

Please select the partition table type, press Enter when done.
[Intel  ]  Intel/PC partition
[EFI GPT]  EFI GPT partition map (Mac i386, some x86_64...)
[Mac    ]  Apple partition map
[None   ]  Non partitioned media
[Sun    ]  Sun Solaris partition
[XBox   ]  XBox partition
[Return ]  Return to disk selection





Note: Do NOT select 'None' for media with only a single partition. It's very
rare for a drive to be 'Non-partitioned'.

TestDisk-Menüpunkte

Zurück zur TestDisk-Hauptseite