Beschädigte Festplatte

From CGSecurity
Jump to: navigation, search

En.png English De.png Deutsch Es.png Español Fr.png Français It.png Italiano Ru.png Русский


Unbrauchbare Sektoren sind die am weitesten verbreitete Form eines physikalischen Schadens einer Festplatte. Sie sind frühe Anzeichen eines Plattenabsturzes, der sich über die Zeit verschlechtert. Ein unbrauchbarer Sektor ist ein Sektor auf der Platte, auf dem Daten aufgrund eines physikalischen Schadens oder Inkonsistenzen des Paritätsüberprüfungsbits (CRC oder Cyclic Redundancy error) weder geschrieben noch gelesen werden kann. Wenn sich beschädigte Sektoren auf einer Festplatte befinden, sollten die Daten zuerst auf einer anderen Festplatte kopiert werden bevor eine Wiederherstellung der Daten versucht wird.

Die neue Festplatte muß mindestens genau dieselbe Größe haben (überprüfe die Nummer der LBA-Sektoren) oder größer sein.
Wenn die Festplatte größer ist, sollte es in der Regel kein Problem sein, weil die Nummer von Köpfe pro Cylinder und Sektoren pro Kopf gleich sein sollte, wenn beide Festplatten den LBA-Modus benutzen. Windows könnte einige Probleme haben um mit fehlerhafte Sektoren/beschädigten Festplatten umzugehen, daher ist die beste Lösung die ich habe, Linux zu benutzen um die Daten zu duplizieren.

TestDisk kann auch als Hilfe verwendet werden, um Sektoren zu analysieren, die von einer Festplatte mit physikalischen Problemen auf einer intakten kopiert wurden.

Booten von Knoppix, einer Linux-LiveCD

Wenn kein Linux-Betriebssystem installiert ist, kannst du eine Knoppix LiveCD, als eine freie bootfähige CD mit einem vollständig funktionellen Linux-Betriebssystem, das nur im Speicher läuft, herunterladen!

  • Brenne die .iso-Datei auf eine CD
  • Boote von der CD-ROM
  • An der Boot-Eingabeauffordeung, schreibe knoppix lang=de für eine deutsche Tastatur/Sprache (bei der deutschen Version nicht erforderlich).
  • Du wirst automatisch als der Benutzer 'knoppix' bei der grafischen Benutzeroberfläche angemeldet.
  • Starte eine Konsole (Eingabeaufforderung) oder Terminal.

Knoppix kommt mit TestDisk, PhotoRec, dd und dd_rescue. Um auf Festplatten zuzugreifen, müssen diese Hilfsprogramme mit root (Administrator)-Berechtigungen ausgeführt werden.

  • Um root vom Knoppix-Benutzerkonto zu werden, wähle die Konsole aus und gib sudo -s ein und drücke die Eingabetaste.
  • Jetzt kannst du von der Konsole alle Befehle ausführen, die einen vollständigen Zugriff auf die Platte erfordern.

Hinweis für Benutzer von Knoppix Version 4.0.2 CD:
Um TestDisk unter Knoppix 4.0.2 zu verwenden, musst du zuerst ein Bibliotheksproblem durch Ausführen von

cp /usr/lib/libntfs.so.7 /usr/lib/libntfs.so.5 

lösen, bevor testdisk ausgeführt wird. Dieses Problem sollte nicht unter anderen Knoppix-Versionen oder mit der verfügbaren Linux-Version aus unserem herunterladen-Bereich auftreten.

Hinweis für Benutzer der Knoppix-Version 5.1 CD:
Um TestDisk unter Knoppix 5.1 zu benutzen, sollte zuerst ein Bibliotheksproblem durch ausführen von:

ln -s /usr/lib/libntfs.so.10.0.0 /usr/lib/libntfs.so.9 

gelöst werden, bevor TestDisk gestartet wird. Dieses Problem sollte nicht unter anderen Knoppix-Versionen oder mit der verfügbaren Linux-Version aus unserem Herunterladen-Bereich auftreten.

Identifizieren von Linux-Geräten

Unter Linux, das Primäre Master-IDE-Laufwerk ist /dev/hda
Das Primäre Slave-IDE-Laufwerk ist /dev/hdb
Das Sekundäre Master-IDE-Laufwerk ist /dev/hdc und so weiter.
SATA-Festplatten-Dateinamen beginnen in der Regel mit /dev/sda oder /dev/hde
SCSI-Laufwerke-Dateinamen beginnen immer mit /dev/sda
USB-Laufwerke benutzen oft den Namen von SCSI-Laufwerken /dev/sda

Um die Partitionen einer Festplatte aufzulisten, logge dich ein als root und führe fdisk -l device aus.

Identifizierung einer Festplatte als Mac OS X-Laufwerk

Macosx.png Wie werden die Platten/Partition-Nummern identifiziert,

  • Starte das Terminalprogramm, welches sich im /Applications/Utilities Ordner befindet.
  • schreibe diskutil list im Terminal

Es sind dort zwei Typen von Laufwerken:

  • raw-Laufwerke /dev/rdisk*, kommuniziert direkt mit der Festplatte.
  • gepufferte Laufwerke /dev/disk*, Datenübertragung über Puffer.

Bei der Benutzung von dd oder anderen Duplizierungsprogrammen, sollte immer das RAW-Laufwerk benutzt werden.

Mac OS X, Partitionen sind bezeichnet mit "slices" (Scheiben). Ein Beispiel eines Volumes im GPT-Format ist typisch s2, siehe, rdisk4s2.

Festplatte duplizieren

Wenn die Gerätenamen der beschädigten und der neuen Festplatte einmal geprüft sind, kann in einer Kommandozeile oder Terminal (im Startmenü als Konsole oder Terminal bezeichnet), das Duplizieren der Daten gestartet werden.
Das Duplizieren darf nicht von einem Betriebssystem auf der beschädigten Festplatte ausgeführt werden!

Ausführen der alten und langsamen Methode über dd

Auszuführen über dd if=/dev/old_disk of=/dev/new_disk conv=noerror,sync
oder eine Image-Datei erzeugen über:
dd if=/dev/old_disk of=image_file conv=noerror
um die Daten zu kopieren.

Um das kopieren der Daten zu beschleunigen, kann bs=8k zugefügt werden. Dadurch liest und schreibt die Festplatte 16 Sektoren gleichzeitig.

Kurt Garloff's 'dd_rescue'

Wenn davon ausgegangen wird, dass sich auf der Festplatte viele beschädigte Sektoren befinden, kannst du versuchen Kurt Garloff's 'dd_rescue' (dd_rescue) antatt dd zu verwenden.

Die beste Methode: Antonio Diaz's 'ddrescue'

Die beste Lösung, schneller und effizienter, scheint Antonio Diaz's 'ddrescue' (ddrescue) zu sein.

#Erfasse zuerst die meisten fehlerfreien Bereiche auf die Schnelle:
ddrescue -B -n /dev/old_disk /dev/new_disk rescued.log
#Versuche dann soviel wie möglich von den heiklen Bereichen wiederherzustellen:
ddrescue -B -r 1 /dev/old_disk /dev/new_disk rescued.log

Frühe Entdeckung von unbrauchbaren Sektoren

Moderne Festplatten können physikalische Probleme mit Hilfe von SMART Monitoring aufspüren.


Zurück zu TestDisk